Joint auf Straße gekauft: Carmen Geiss beim Kiffen gefilmt

New York - die Stadt der vielen Möglichkeiten. Robert Geiss kauft sich legal einen Joint und auch Ehefrau Carmen hat am glimmenden Gras gezogen.
von  AZ
Robert Geiss lässt Ehefrau Carmen am Joint ziehen
Robert Geiss lässt Ehefrau Carmen am Joint ziehen © RTLZWEI

Die Geissens sind zurück und polarisieren mit einer Aktion, die in Deutschland aktuell undenkbar wäre. 

Legales Kiffen in New York: Die Geissens ziehen am Joint

Als New York die Corona-Einreisebestimmungen gelockerte hatte, reisten die Geissens in den Big Apple, um für die neuen Folgen der Reality-Serie zu drehen. Dieser Trip hatte es in sich! Robert möchte ein ganz bestimmtes New-York-Feeling voll auskosten: das mittlerweile legale Kiffen. 

Robert Geiss hat sich einen Joint gekauft
Robert Geiss hat sich einen Joint gekauft © RTLZWEI

Am Straßenrand kaufte er einen Joint: "Komm, wir gehen da vorne etwas Gras kaufen", sagte der Familienvater in einem im Vorfeld veröffentlichten Sendervideo. Carmen ergänzte: "Haschisch." Gesagt, getan!

Carmen Geiss probiert vom gekauften "Haschisch"

Die Töchter Davina und Shania waren interessiert, wollten aber lieber nicht am Joint ziehen. Papa Robert nahm dagegen ein paar kräftige Züge und meinte: "Es ist ein Freiheitsgefühl. Ich komm mir gerade vor, wie die Freiheitsstatur." Der Geiss-Nachwuchs fand die Aktion nicht gelungen. Im Chor riefen die beiden: "Bitte nicht, Papa!" Doch der wollte gar nicht ans Aufhören denken und animierte auch Ehefrau Carmen.

Hust-Anfall: Carmen Geiss ist nicht überzeugt
Hust-Anfall: Carmen Geiss ist nicht überzeugt © RTLZWEI

Schließlich kostete auch die blonde 56-Jährige vor laufender Kamera von der grünen Tüte – obwohl sie eigentlich im Vorfeld die Situation verurteilte:  "Ich finde das absolut bescheuert, dass man überall auf den Straßen die Drogen kaufen kann."

Die neue Staffel von "Die Geissens" startet am 3. Januar auf RTL2.