"James Bond"-Schurke Michael Lonsdale gestorben

Trauer um Michael Lonsdale: Der französisch-britische Schauspieler, der unter anderem als "James Bond"-Schurke in Erscheinung trat, ist mit 89 Jahren gestorben.
von  (cos/spot)
Michael Lonsdale gab 1979 den Widersacher Roger Moores.
Michael Lonsdale gab 1979 den Widersacher Roger Moores. © Andrea Raffin/Shutterstock.com

Der französisch-britische Schauspieler Michael Lonsdale ist tot. Er soll am Montag (21. September) in Paris gestorben sein, wie das französische Nachrichtenmagazin "L'Obs" zuerst berichtete. Lonsdales Agent bestätigte die traurige Meldung daraufhin der Nachrichtenagentur AFP. Der Mime wurde 89 Jahre alt.

"Der Schakal" mit Michael Lonsdale sehen Sie hier.

"James Bond"-Fans dürfte der Schauspieler vor allem als Roger Moores (1927-2017) Widersacher Hugo Drax bekannt sein. Im 1979 erschienenen "James Bond 007 - Streng geheim" (Originaltitel: "Moonraker") gab Lonsdale den Schurken. Im Laufe seiner Karriere wirkte er in über 200 Film- und Theaterprojekten mit. 2011 durfte er für seine Nebenrolle in dem Drama "Von Menschen und Göttern" den französischen César entgegennehmen. Zu einem von Lonsdales letzten Auftritten zählt jener in dem Krimi "Das Ende ist erst der Anfang".