Intim-Tattoo: Hat sich Micaela Schäfer einen Tanga tätowieren lassen?

Hat sie wirklich oder hat sie doch nicht? Micaela Schäfer präsentiert ihren Fans und Followern ein neues Tattoo im Intimbereich. Der Trash-TV-Star hat sich einen Tanga stechen lassen.
von  AZ
Micaela Schäfer präsentiert ihren Fans ein Intim-Tattoo in Form eines Tangas.
Micaela Schäfer präsentiert ihren Fans ein Intim-Tattoo in Form eines Tangas. © BrauerPhotos / J.Hornfeldt

In ihrer Instagram-Story präsentiert sich Micaela Schäfer mit Frischhaltefolie um ihre Hüften, darunter prangt ein Tattoo in Form eines Tangas. Hat sich die Skandal-Nudel tatsächlich Unterwäsche unter die Haut stechen lassen?

Zuzutrauen wäre es dem ehemaligen GNTM-Model auf jeden Fall, schließlich hat sie schon einiges an ihrem Körper optimieren lassen: künstliche Brüste, Bauchmuskel-Implantate und vergangenes Jahr sogar tätowierte Sommersprossen. Da ist ein Intim-Tattoo in Form eines Tangas gar nicht so abwegig.

Micaela Schäfer: Ist das Tanga-Tattoo echt oder fake?

Nachdem sie ihre Fans und Follower mit dem Foto geschockt hat, klärt Micaela Schäfer allerdings auf, dass es sich dabei um einen Scherz handelt. Sie hat in der Joyn-Show "Shame Game" gegen "Promi Big Brother"-Gewinner Aaron Troschke verloren und sollte als Wetteinsatz ihrer Instagram-Gemeinde erklären, dass sie sich Unterwäsche tätowiert habe. "Meine Bestrafung ist, dass ich meiner Community weismachen muss, dass ich gar keinen Bock mehr auf Unterhosen habe [...] und mir deshalb einen Tanga tätowieren ließ. Das ist natürlich der totale Blödsinn."

Mittlerweile hat Micaela Schäfer den Fake aufgeklärt und schreibt auf Instagram dazu: "Der tätowierte Slip ist natürlich NICHT echt."

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Die Aktion war ihr im Nachhinein etwas unangenehm, da sie ihre Fans und Follower nur ungern belüge. "Ich habe halt verloren."