"Impfpflicht durch Hintertür": Ralf Bauer heilt Corona-Auswirkungen mit tibetischer Medizin

Nach der "Impfpflicht durch die Hintertür", wie Ralf Bauer es nennt, lässt sich der Schauspieler jetzt gegen Corona impfen. Er selbst hatte das Virus schon.
von  AZ
Schauspieler Ralf Bauer
Schauspieler Ralf Bauer © dpa/Axel Heimken

Ralf Bauer, einstiger Serien-Liebling ("Gegen den Wind") und inzwischen vor allem auf Theaterbühnen zu sehen, ist gerade 55 Jahre alt geworden. Im Geburtstags-Interview mit "t-online.de" sagt er: "Das Leben ist momentan ohne Impfung extrem schwer geworden, ständig muss ich mich testen lassen. Deshalb lasse ich mich jetzt impfen. Wenn es diese Impfpflicht durch die Hintertür nicht gäbe, würde ich mich nicht impfen lassen."

Impf-Statement von Ralf Bauer

Denn: "Ich hatte das Virus schon und weiß, dass ich die Auswirkungen mit tibetischer Medizin relativ schnell in den Griff bekomme." Außerdem mache er täglich Yoga. Das habe ihn mit guten Abwehrkräften gesegnet. Ihm gehe es gut – auch wirtschaftlich: "Ich kann mich nicht beklagen. Ich habe seit 30 Jahren Arbeit und musste nur einmal zum Arbeitsamt, das war 1993. Zwei Monate meines Lebens habe ich Arbeitslosengeld bezogen, mehr nicht."