Hollywood trauert um Schauspieler Bernard Fox

Bernard Fox ist im Alter von 89 Jahren gestorben. Ganz Hollywood trauert um den Schauspieler, der u.a. in der Serie "Verliebt in eine Hexe" und im Kino-Erfolg "Titanic" zu sehen war.
von  (cam/spot)

Bernard Fox ist im Alter von 89 Jahren gestorben. Ganz Hollywood trauert um den Schauspieler, der u.a. in der Serie "Verliebt in eine Hexe" und im Kino-Erfolg "Titanic" zu sehen war.

Schauspieler Bernard Fox ist tot. Er starb im Alter von 89 Jahren an Herzversagen, wie ein Sprecher seiner Familie bekannt gab. Fox, der 1927 in Wales geboren wurde, später aber in die USA umsiedelte, war unter anderem als Colonel Archibald Gracie in James Camerons Kino-Hit "Titanic" (1997) zu sehen. In der beliebten US-Serie "Verliebt in eine Hexe" (1964-1972) hatte er eine wiederkehrende Rolle als Dr. Bombay. Zudem spielte er in "Die Mumie" (1999) und Serien wie "Ein Käfig voller Helden" und "Knight Rider" mit.

Durch "Verliebt in eine Hexe" wurde Bernard Fox berühmt

Schauspielerin Erin Murphy (52), die mit Fox für "Verliebt in eine Hexe" vor der Kamera stand, twitterte nach seinem Tod: "Ich werde diesen Mann vermissen. Ruhe in Frieden, mein lieber Freund." Der Schauspieler hinterlässt Ehefrau Jacqueline, mit der er seit 1961 verheiratet war, sowie Tochter Amanda und zwei Enkelkinder. Seine zweite Tochter, Valerie, starb im Jahr 2006.