Heike Maurer: Hätten Sie dieses TV-Gesicht noch erkannt?

13 Jahre lang moderierte sie die ZDF-Show "Lotto am Mittwoch". 2013 wurde die Sendung mit Lotto-Fee Heike Maurer (65) wegen schlechter Quoten eingestellt. Jetzt genießt sie die Zeit mit ihrer Familie und könnte sich einen Umzug ins Ausland vorstellen.
von  AZ
Heike Maurer will nicht Oma genannt werden.
Heike Maurer will nicht Oma genannt werden. © BrauerPhotos

Es wurde ruhig um die heute 65-Jährige. Kaum öffentliche Auftritte und wenig TV-Präsenz. Stattdessen überlegt Heike Maurer nach Mallorca zu ziehen. Maurer zu "Bild": "Meine Tochter Stefanie lebt dort. Ich überlege, ob das vielleicht eine Option für mich ist. Ich habe ja auch zwei Enkelkinder."

Ihre Frische und ihr jugendliches Aussehen möchte die einstige ZDF-Moderatorin, die früher übrigens Lehrerin war, beibehalten. Als Oma darf man sie nicht bezeichnen: "Nein, ich werde 'Ammi' genannt. Das möchte ich noch mal betonen. Das Wort Oma finde ich ganz furchtbar. Bei den ersten Sprachübungen meiner Enkelin Mia kam eben 'Ammi' raus. Das finde ich attraktiver. Meine Mutter wird von meiner Tochter auch Mimi und nicht Oma gerufen."

Diese Stars haben es mit den Schönheits-OPs übertrieben