Hegt Lilly Becker Zweifel an ihrer Ehe mit Boris?

Dass Lilly Becker nach der Show "Global Gladiators" erhöhten Redebedarf mit ihrem Mann Boris haben wird, scheint spätestens nach dieser erneuten TV-Beichte klar.
von  (stk/spot)

Dass Lilly Becker nach der Show "Global Gladiators" erhöhten Redebedarf mit ihrem Mann Boris haben wird, scheint spätestens nach dieser erneuten TV-Beichte klar.

In Lilly Becker (41) rumort es - und das hat nicht mit ihren kargen Rationen bei "Global Gladiators" zu tun: In der vergangenen Folge bekam sie als einzige Kandidatin keine Nachricht aus der Heimat, in der kommenden Episode am Donnerstag wird offenbar eine banale Unterhaltung über Kaffee für Zündstoff sorgen. Wie die "Bild"-Zeitung im Vorfeld der Ausstrahlung in Erfahrung gebracht haben will, plaudert Nadine Angerer (39) in der Folge darüber, dass sie von ihrer Frau Magda oft den Kaffee ans Bett gebracht bekommt. Für Lilly Becker, die sich über solch einen Service anscheinend nicht freuen kann, ein sehr heikles Thema.Die Autobiografie von Boris Becker mit dem lyrischen Titel "Augenblick, verweile doch" gibt es hier zu kaufen

"Wir sind ja erst im vierten Jahr", soll daraufhin Nadine Angerer versucht haben, die Situation zu beruhigen. "Mal gucken, ob Magda das nach 13 Jahren immer noch macht!" Doch während die Ex-Fußballerin darüber grübelt, ob sie auch in neun Jahren noch den Kaffee von ihrer Liebsten ans Bett geliefert bekommt, macht sich Lilly Becker bei der Zahl 13 ganz andere Gedanken. Über die Frage nämlich, ob ihre Ehe mit Boris (49, "Das Leben ist kein Spiel") überhaupt so lange halten wird: "Ich bin jetzt acht Jahre verheiratet. Ob wir das schaffen?"

Selbst das Wort Scheidung fällt, wenn auch nur aus dem Mund von Nadine Angerer: "Aber du würdest dich nie von ihm scheiden lassen, oder?", will die 39-Jährige von Frau Becker wissen. Doch die vermeidet es, ein klares Bekenntnis für Boris und für ihre Ehe abzugeben: "Ich weiß nicht. Sag' niemals nie." Für erhöhten Redebedarf nach dem Finale der Show scheint gesorgt.