Fürstin Charlene versteckt ihren Babybauch noch immer

Weit und breit keine Kugel zu sehen bei der Ordensverleihung am Dienstag in Monaco. Statt figurbetonter Kleidung trug die schwangere Fürstin Charlene eine lockeres Etuikleid.
von  (ili/spot)
Das Fürstenpaar von Monaco: Albert II. und seine Frau Charlene
Das Fürstenpaar von Monaco: Albert II. und seine Frau Charlene © Facebook.com/palaismonaco

Weit und breit keine Kugel zu sehen bei der Ordensverleihung am Dienstag in Monaco. Statt figurbetonter Kleidung trug die schwangere Fürstin Charlène eine lockeres Etuikleid.

Monaco - Lange genug haben sie mit der Babynews auf sich warten lassen, doch im Dezember soll es endlich soweit sein: Das monegassische Fürstenpaar Albert II. (56) und Charlène (36) erwartet zur Weihnachtszeit Nachwuchs, wie der Palast Ende Mai bestätigte. Alle Welt freut sich jetzt auf die wachsende Babykugel, doch die werdende Mutter setzt offenbar noch nicht auf Kleidung, die ihre Schwangerschaft richtig in Szene setzen würde.

"Grace Kelly - Die Fürstin von Monaco" - die DVD über das Leben von Charlènes berühmter Vorgängerin, der Mutter von Albert II., können Sie hier bestellen

Zu sehen war das auf den Fotos, die das Fürstenhaus auf Web- und Facebook-Seiten veröffentlichte. Die Bilder entstanden bei einer Ordensverleihung am heutigen Dienstag in der italienischen Botschaft in Monaco. Die ehemalige südafrikanische Profi-Schwimmerin, die seit 1. Juli 2011 mit dem Oberhaupt der Familie Grimaldi verheiratet ist, ist mit dem höchsten Orden Italiens, dem "Cavaliere di Gran Croce dell'Ordine della Stella d'Italia", ausgezeichnet worden. Dabei trug sie ein stahlblau-weißes knielanges und armfreies, wenig figurbetonendes Etuikleid.

Für die Blondine wird es das erste Kind, der Fürst hat bereits zwei uneheliche Kinder aus vorherigen Beziehungen: Tochter Jazmin Grace Grimaldi (22) und Sohn Éric Alexandre Stéphane Coste (10). Der nächste mögliche Termin für die Präsentation des aktuellen Babybäuchleins in dem kleinen Küstenstaat ist der "Rotkreuzball" am 1. August, an dem die Fürstin traditionell auch teilnimmt...