Frank Zander verteilt Essen und Geschenke an Obdachlose

Er ist wieder der Weihnachtsmann der Herzen: Seit 27 Jahren sorgt Schlagersänger Frank Zander dafür, dass in der Weihnachtszeit auch an Obdachlose und Bedürftige gedacht wird. In diesem Jahr standen ihm bei dieser Tradition etwa Wolfgang Bahro und Katy Karrenbauer zur Seite.
| (mia/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Artikel empfehlen
Frank Zander in seinem Foodtruck beim Verteilen der Weihnachtsgerichte - eine jährliche Tradition für den Schlagerstar
Frank Zander in seinem Foodtruck beim Verteilen der Weihnachtsgerichte - eine jährliche Tradition für den Schlagerstar © imago/Future Image

Frank Zander (79) setzt sich auch dieses Jahr wieder dafür ein, dass auch Obdachlose in Berlin ein bisschen Vorweihnachtszauber erfahren dürfen: Zusammen mit der Caritas, der Gewerkschaft der Polizei und anderen Prominenten verteilt er Mahlzeiten, Kleidung und Schlafsäcke an Bedürftige.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

"Weihnachten mit Frank On Tour" nennt sich die Aktion dieses Jahr, bei der Zander aus einem Foodtruck mit Stars wie GZSZ-Darsteller Wolfgang Bahro (61) oder Schauspielerin Katy Karrenbauer (58) und seinem Sohn Marcus Zander Menschen ohne Obdach und anderen Bedürftigen hilft. Zu essen gab es bei der beliebten Aktion am Montag das klassische Weihnachtsmenü: Ragout, Rotkraut und Klöße. Dieses Jahr ist zudem der Malteser Hilfsdienst dabei, der ein Corona-Impfangebot bereitstellt.

Tradition seit 27 Jahren

Für Zander hat die vorweihnachtliche Feierei mit den Bedürftigen mittlerweile seit 27 Jahren Tradition. Vor der Corona-Pandemie feierte Zander bis einschließlich 2019 jedes Jahr zu Weihnachten mit Obdachlosen im Hotel Estrel. Dem "Tagesspiegel" erklärte er am Montag, er wisse, wie es sich anfühle, von wenig bis gar nichts zu leben: "Ich bin in Neukölln aufgewachsen, das war keine High Society."

Bis Freitag tourt Zander noch mit seinem Bus durch Berlin.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1  Kommentar – mitdiskutieren Artikel empfehlen
1 Kommentar
Artikel kommentieren