Eröffnung des Filmfestivals in Cannes 2018 - die Bilder vom roten Teppich

Die Hollywoodstars Penélope Cruz und Javier Bardem eröffnen mit dem Regisseur Asghar Farhadi das Festival in Cannes. Der Iraner nutzt die Aufmerksamkeit und zeigt sich solidarisch mit einem Landsmann, der nicht zum Filmfest kommen darf.
von  AZ/dpa
Camila Coelho.
Camila Coelho. © BrauerPhotos/A.Muench

Cannes - Das 71. Internationale Filmfestival Cannes ist gestartet. Offiziell eröffnet wurde es am Dienstagabend von der Regielegende Martin Scorsese ("Taxi Driver") und der diesjährigen Jurypräsidentin Cate Blanchett.

Im Anschluss feierte dann der Film "Everybody knows" seine Premiere. Der iranische Regisseur Asghar Farhadi drehte dafür zum ersten Mal auf Spanisch – und mit den beiden Stars Penélope Cruz und Javier Bardem. Gemeinsam ließ sich das Team auf dem roten Teppich vor dem Festivalpalast feiern. Der Psychothriller "Everybody knows" ist der erste von 21 Beiträgen, die im Wettbewerb zu sehen sind.

Die erste Premiere ließ sich nicht nur der Cast nicht entgehen, auch viele Persönlichkeiten aus der Film- und Entertainment-Branche zeigten sich in teils sehr gewagten Roben beim Schaulaufen auf dem roten Teppich. Darunter auch das Münchner Topmodel Barbara Meier - mit einem Beinschlitz, der ihr alles an Geschick abverlangte, die darunterliegenden Teile nicht der Öffentlichkeit preizugeben. 

Die Bilder vom ersten Abend in Cannes gibt's oben zum Durchklicken!


Met Gala in New York: Die irrste Mode-Party des Jahres

Lesen Sie auch: Wenig USA, viel Kunst, keine Selfies - Das ist neu in Cannes