Ernst August von Hannover wiegt nur noch 60 Kilo: "Ich muss zunehmen"

Nach den zahlreichen Negativschlagzeilen der vergangenen Monate befindet sich Ernst August von Hannover aktuell auf Kur. Wie geht es dem Welfenprinzen?
von  AZ
Ernst August von Hannover befindet sich aktuell in einem Kurhotel in Österreich. (Archivbild)
Ernst August von Hannover befindet sich aktuell in einem Kurhotel in Österreich. (Archivbild) © BrauerPhotos/J.Reetz

Ernst August von Hannover hat über die Jahre für einige Skandale gesorgt. Im März 2020 wurde er von einem österreichischen Gericht zu zehn Monaten Haft auf Bewährung verurteilt, weil er Polizisten und ein Verwalter-Ehepaar im Zustand voller Berauschung attackiert haben soll. Nach diesen Vorkommnissen befindet sich der Welfenprinz aktuell auf Kur.

Ernst August von Hannover: "Ich bin wirklich sehr dünn"

Obwohl Ernst August fast nie mit der Presse spricht, hat er jetzt dem Sender RTL im Kurhotel ein Interview gegeben. Dabei spricht er auch über seine körperliche Verfassung und erklärt: "Ich bin wirklich sehr dünn. Ich könnte als Dame als Fotomodell arbeiten." Bei einer Körpergröße von 1,82 Meter soll der 67-Jährige nur knapp 60 Kilo wiegen.

Welfenprinz will an Gewicht zulegen: "Ich fresse wahnsinnig viel"

Auf Kur will er offenbar Abstand von den vergangenen Monaten gewinnen und wirkt bei dem Gespräch tatsächlich entspannt. "Man trifft nette Leute hier. Das ist sehr angenehm." Auch sein Gewicht will Ernst August bei seinem Aufenthalt am Altaussee in Österreich wieder in den Griff kriegen. "Ich muss zunehmen. [...] Ich mache die normale Kur und gehe dann in die besten Restaurants hier und fresse wahnsinnig viel zum Mittagessen" erklärt der Welfenprinz dazu.

Scheint so, als sei Ernst August von Hannover auf dem Weg der Besserung. Laut Auflagen des Gerichts darf er keinen Alkohol trinken und soll sich in Psychotherapie begeben. Bislang ist das Urteil gegen ihn allerdings noch nicht rechtskräftig.