Dieter Hallervorden hat ausgesorgt

Dieter Hallervorden hat ausgesorgt
von  (jwl/spot)

"Ich muss zum Glück nicht mehr arbeiten. Ich spiele also nicht des Geldes wegen, sondern weil es mir Spaß macht."

Kann nicht nur lustig: Dieter Hallervorden in "Das Mädchen und der Tod" auf Amazon Prime Video

Dieter Hallervorden (83, "Sein letztes Rennen") ist froh, dass er sein Hobby zum Beruf gemacht hat, wie er im Interview mit dem "RedaktionsNetzwerk Deutschland" sagte. Seine Rollen suche er mit Bedacht aus: Er nehme "prinzipiell nur noch Angebote an, bei denen ich weiß: Wenn der Film ausgestrahlt wird, muss ich mich nicht ins Ausland verdrücken". Und wie hält er sich im Alter fit? "Ich beginne jeden Tag mit einer Stunde Sport, mit Trimmradfahren und Schwimmen, anschließend Sauna und Magnetfeldtherapie; das hilft, dem Verschleiß vorzubeugen", so der 83-Jährige.