Audi Generation Award mit Gina Maria Schumacher, Tochter von Michael Schumacher: Bilder vom roten Teppich in München

Gina Maria Schumacher (20) kam nicht über den roten Teppich, gab auch keine Interviews, denn über ihren Vater Michael Schumacher spricht die gesamte Familie nicht. Am Mittwochabend fand im Bayerischen Hof der Audi Generation Award statt. Die Gastgeber, Philip Greffenius (Edition Sportiva) und Alexander Schuhmacher (Gesamtvertriebsleiter Audi Süd) konnten 500 insgesamt hochkarätige Gäste begrüßen.
von  Steffen Trunk
"Keine Fragen bitte": Gina Maria Schumacher und ihr Freund gaben keine Interviews
"Keine Fragen bitte": Gina Maria Schumacher und ihr Freund gaben keine Interviews © BrauerPhotos

Ihr Auftritt wurde lange geheim gehalten, niemand sollte etwas über ihr Kommen erfahren. Erst unmittelbar vor der Verleihung sickerte durch: Die Tocher von Ex-Formel-1-Fahrer Michael Schumacher erhält den Preis für ihre sportlichen Leistungen im Westernreiten. Im Sommer holte die 20-Jährige WM-Mannschaftsgold. Auffällig: das permanente Strahlen trotz Schüchternheit. Ihre Leidenschaft, der Reitsport, spürt man. Auf der Bühne erzählt Gina Maria Schumacher: "Pferde sind so ruhig, gelassen und relaxed. Ich trainiere jeden Tag und es ist jedes Mal wieder eine Freude. Man braucht natürlich viel Geduld und manchmal frage ich mich: Warum mache ich das? Aber die Pferde geben mir alles. Sie sind es wert. Für sie fällt es mir nicht schwer, diszipliniert zu sein, den ich liebe was ich tue."

Gina Maria Schumacher dankt Vater Michael und Mutter Corinna

Gina Maria ist viel unterwegs, doch sie freut sich immer wieder auf die Familie. "Ich habe aufgehört die Tage zu zählen, aber ich würde sagen, jedes zweite Wochenende. Ich bin nun seit drei Tagen zu Hause und werde die Zeit über Weihnachten genießen. (...) Zu Hause fühle ich mich am Wohlsten." Auch in die Welt des Motorsports machte sie schon einen Ausflug: "Ich bin eine Saison lang Kart gefahren - zusammen mit meinem Papa. Das hat viel Spaß gemacht. Aber die Pferde waren mir dann doch lieber....“ Sie bedankt sich zum Schluss nicht nur bei der Jury und wird überraschend emotional: "Ich danke meinen Eltern, die mir jedes Mal ihre Liebe und Unterstützung schenken, und bei meinem Team, das hinter mir steht."

Immer an Gina Marias Seite, und auch gestern mit am Tisch, ihr attraktiver Freund. Über Privates spricht sie nicht - auf Rat von Sabine Kehm, der Schumi-Managerin.

Khedira kommt ohne weibliche Begleitung

Auch Fußballer Sami Khedira (30) wurde mit einem Award für sein soziales Engagement geehrt. Seit drei Jahren hilft er mit seiner eigenen Stiftung benachteiligten Kindern. "Ich habe in meiner Kindheit sehr viel Glück gehabt, denn meine Eltern haben mich immer großartig unterstützt und mir vermittelt, wie wichtig eine Schulausbildung ist. Viele Kinder haben diese Möglichkeit nicht, man muss nur vor der eigenen Haustüre schauen. Deshalb habe ich mich entschieden, diese Stiftung zu gründen. Dieser Preis macht mich sehr stolz, denn es ist wichtig, Bewusstsein für die Stiftung zu schaffen und Kinder und Jugendliche zu unterstützen, denen es nicht so gut geht und die keine so guten Chancen im Leben haben", sagt Khedira.

Lea van Acken freut sich über den Medien-Award. Die 18-jährige Lübeckerin erlangte vor allem durch ihre Rolle der Titelfigur in "Das Tagebuch der Anne Frank" sowie das Kino-Drama "Kreuzweg" Berühmtheit, zudem war sie in der fünften Staffel der erfolgreichen US-Serie "Homeland" zu sehen. Derzeit begeistert sie das Publikum im dritten Teil der erfolgreichen Kino-Komödie "Fack ju Göthe". Wincent Weiss ("Musik sein") hat ebenfalls ein mega-erfolgreiches Jahr hinter sich. Gerade erst wurde der 24-Jährige bei den MTV Europe Music Awards als "bester deutscher Künstler" ausgezeichnet.

Alle Bilder vom Audi Generation Award 2017 finden Sie in unserer Fotostrecke.