Angermaier Greenline: Gitta Saxx zeigt nachhaltige Trachten-Kollektion

Mode mit gutem Gewissen. Auch Angermaier setzt auf ökologisch wertvolle Stoffe und baut sein nachhaltiges Programm weiter aus. Präsentiert wird das neue Öko-Dirndl von Jahrhundert-Playmate Gitta Saxx.
von  Steffen Trunk
Alles öko bei Model Stefan Mirbeth, Jahrhundert-Playmata Gita Saxx, Angermaier-Chef Dr. Axel Munz und Model Steffi Gaul.
Alles öko bei Model Stefan Mirbeth, Jahrhundert-Playmata Gita Saxx, Angermaier-Chef Dr. Axel Munz und Model Steffi Gaul. © API/MichaelTinnefeld

Gutes Vorbild sein ist das eine, doch wie sieht Nachhaltigkeit bei Tracht konkret aus? Die Häute werden mit umweltfreundlichen und zugelassenen Farben vegetabil gegerbt, und die Materialien wie Baumwolle, Leinen oder Rhabarberleder sind allesamt nachhaltig, erklärt der Angermaier-Chef.

"Greenline by Angermaier", so der Name der weltweit ersten nachhaltigen Trachten-Kollektion, wird komplett in Europa produziert - hauptsächlich in Österreich, erklärt Geschäftsführer Dr. Axel Munz: "Nachhaltig zu denken, wird immer wichtiger – und es passt so wunderbar zum Thema Tracht. Wir haben schon immer bewusst auf umweltschonende Materialien gesetzt. Seit über 10 Jahren verpflichten wir unsere Lieferanten und Produzenten zu Corporate Social Responsibility und fairem Handel."