Angermaier Eisstock WM 2018: Giulia Siegel auf Platz zwei

Beim ersten Anlauf musste die legendäre Eisstock-WM von Angermaier wetterbedingt verschoben werden, jetzt war auch Petrus mit von der Partie.
von  AZ
Patrizia Dinkel
Patrizia Dinkel © Angermaier Trachten

Im Parkcafé trafen sich auf Einladung von Trachten-Boss Axel Munz zum elften Mal viele Münchner Promis, allesamt zünftig-fesch aufgebrezelt in Dirndl und Lederhosn, die in gemütlicher Gaudi-Atmosphäre zeigen konnten, wie heiß sie wirklich auf dem Eis sind. Modisch und sportlich, versteht sich.

Giulia Siegel machte im Trachten-Look die beste Figur, schlitterte aber trotzdem knapp am ersten Platz vorbei. Auf dem landete die Mannschaft von Stadionsprecher Stefan Schneider, Moderatorin Steffi Schaller und Parkcafé-Wirt Chris Lehner.

Als besonders fröhliche Verlierer zeigte sich das Narrhalla-Prinzenpaar mit Sebastian I. und Janina I. – die beiden kamen direkt von einer Audienz bei Kanzlerin Bundeskanzlerin Angela Merkel eingeflogen. Nach der sportlichen Show inklusive eiskalten taktischen Manövern auf dem Eis und der anschließenden Siegerehrung feierten die WM-Teilnehmer im Parkcafé bei bayerischen Schmankerln ihre Leistungen bis spät in die Nacht.

Alle Bilder der Eisstock-WM von Angermaier finden Sie in unserer Fotostrecke.