1, 2 oder 3? Der Film-Rüpel und die Schanze-Freundin

Die Schöne Nicole, Freundin von Michael Schanze, taucht mit Claude-Oliver Rudolph auf – und sorgt für viel Getuschel.
von  Abendzeitung

Die Schöne Nicole, Freundin von Michael Schanze, taucht mit Claude-Oliver Rudolph auf – und sorgt für viel Getuschel.

Vom Kinderquatsch zum Bösewicht: Die Langzeit-Freundin von Michael Schanze muss ihr Männer-Bild über Nacht komplett überdacht haben. . .

Nicole Stifter tauchte bei dem Förderpreis im HVB Forum mit einem Begleiter auf, der das totale Gegenteil des netten Münchner Moderators ist – der finstere Claude-Oliver Rudolph („Der König von St. Pauli“). Arm in Arm lief die ehemalige „Miss Germany“ mit dem Bond-Bösewicht und Parade-Rüpel des deutschen Fernsehens herum. Sie strahlte glücklich in die vielen Kameras, er blickte lässig-cool durch seine Sonnenbrille und sah für seine Verhältnisse sogar richtig freundlich aus.

Die Schöne und das Biest – diese überraschende und ungewöhnliche Paarung war das Tuschel-Thema der Nacht.

1, 2 oder 3 – seit wann steht Nicole auf böse Buben? Und seit wann ist sie überhaupt von Schanze getrennt?

Immer wieder tauchten in der Vergangenheit Trennungs-Gerüchte auf. Doch Schanze wollte sich dazu nie äußern. Auch Nicole Stifter schweigt bis heute.

Beim Förderpreis stellte Rudolph sie zwar als neue Freundin vor, ging danach für einen Absacker noch mit ihr ins Schumann’s. Am nächsten Morgen ruderte er jedoch auf AZ-Nachfrage zurück. Rudolph ließ verlauten, dass er „in keinster Weise“ der neue Freund sei. Er und Nicole Stifter seien – natürlich – „nur gute Bekannte“.

Und gute Bekannte hält man(n) eben gerne stundenlang im Arm.

Kimberly Hoppe