Umfrage: Union verliert in Wählergunst - Grüne profitieren

Dubiose Deals etwa bei der Beschaffung dringend benötigter Masken in den Reihen der Union könnte die CDU/CSU Stimmen kosten. Große Profiteure sind laut Meinungsforschern die Grünen
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Laut einer Umfrage verliert die Union nach der Maskenaffäre in der Wählergunst.
Laut einer Umfrage verliert die Union nach der Maskenaffäre in der Wählergunst. © Moritz Frankenberg/dpa
Berlin

Die Union hat im Zuge der Diskussion um die Maskenaffäre laut einer Umfrage deutlich an Zustimmung im Bund verloren.

CDU/CSU könnten derzeit mit 29 Prozent der Stimmen rechnen - vier Prozentpunkte weniger als in der Vorwoche, wie die am Mittwoch veröffentlichte Erhebung des Meinungsforschungsinstituts Forsa für das RTL/ntv-"Trendbarometer" ergab. Auf diesem Umfrage-Niveau stand die Union demnach zum letzten Mal im Winter 2020 - vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie.

Von der Schwäche der Union konnten vor allem die Grünen profitieren, die sich um drei Prozentpunkte auf 21 Prozent verbesserten. Die Werte von SPD (16 Prozent), AfD (10 Prozent), FDP und Linken (je 8 Prozent) blieben unverändert.

© dpa-infocom, dpa:210317-99-855568/2

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Deutschen Presse-Agentur (dpa). Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen