Steinmeier zu zweitägigem Besuch nach Athen

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wird heute zu einem zweitägigen Besuch in Athen erwartet. Nach Paris und Straßburg ist es die dritte Auslandsreise in seiner Amtszeit.
von  dpa
Erstmals wird Steinmeier im Ausland von seiner Frau Elke Büdenbender begleitet.
Erstmals wird Steinmeier im Ausland von seiner Frau Elke Büdenbender begleitet. © Michael Kappeler/dpa

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wird heute zu einem zweitägigen Besuch in Athen erwartet.

Athen - Nach Paris und Straßburg ist es die dritte Auslandsreise in seiner Amtszeit. Sie gilt als Zeichen der Unterstützung und Wertschätzung für Griechenland, das durch die Schuldenkrise und den Flüchtlingszuzug besonders hohe Belastungen zu schultern hat.  

Steinmeier trifft zunächst mit Staatspräsident Prokopis Pavlopoulos und Ministerpräsident Alexis Tsipras zusammen. Am Samstag eröffnet er mit dem griechischen Präsidenten die Kunstausstellung documenta 14, die in diesem Jahr in Kassel und in Athen stattfindet. Erstmals wird Steinmeier im Ausland von seiner Frau Elke Büdenbender begleitet.

Lesen Sie hier: Steinmeier vor EU-Parlament: Brexit ist unverantwortlich