Merkel reist zu Gesprächen mit Putin nach Moskau

Das Verhältnis zwischen Deutschland und Russland ist angespannt - aus unterschiedlichen Gründen. Nun wurde bekannnt, dass Bundeskanzlerin Merkel kommende Woche nach Russland reisen wird.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Bundeskanzlerin Angela Merkel wird in der kommenden Woche nach Moskau reisen.
Bundeskanzlerin Angela Merkel wird in der kommenden Woche nach Moskau reisen. © Markus Schreiber/AP/dpa
Berlin/Moskau

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) reist am nächsten Freitag nach Moskau. Das teilte Regierungssprecher Steffen Seibert am Freitag in Berlin mit.

Der Kreml in Moskau bestätigte das Treffen Merkels mit Präsident Wladimir Putin. Einzelheiten des Programms würden Anfang der Woche bekanntgegeben, sagte Seibert. Dem Kreml zufolge geht es um die Beziehungen zwischen beiden Ländern sowie um aktuelle internationale Fragen. Details wurden nicht genannt.

Die Beziehungen zwischen Berlin und Moskau sind wegen verschiedener Konflikte sehr angespannt, etwa wegen der Inhaftierung des Kremlgegners Alexej Nawalny. Moskau sieht sich zudem zu Unrecht in die Verantwortung genommen für den Mord an einem Georgier in Berlin und den Hackerangriff auf den Bundestag 2015. Merkel war zuletzt Mitte Januar vergangenen Jahres in Moskau.

Nach dem Besuch in der russischen Hauptstadt ist für Sonntag kommender Woche auch eine Reise der Kanzlerin in die Ukraine geplant. Details dazu sollen nach Angaben des Sprechers ebenfalls erst in der kommenden Woche bekanntgegeben werden.

© dpa-infocom, dpa:210813-99-829310/3

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Deutschen Presse-Agentur (dpa). Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen