Bremens CDU-Landeschef will Spahn als Kanzlerkandidat

Wer soll bei der kommenden Bundestagswahlen für die Union als Kanzlerkandidat ins Rennen gehen? Bremens CDU-Chef Carsten Meyer-Heder hat einen großen Favoriten.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Empfehlungen
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn.
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn. © Federico Gambarini/dpa Pool/dpa
Bremen/Berlin

Bremens CDU-Chef Carsten Meyer-Heder wünscht sich Jens Spahn als Kanzlerkandidaten der CDU. "Wenn ich es mir aussuchen würde: Herr Röttgen macht den Parteichef und Jens Spahn wird Kanzlerkandidat", sagte Meyer-Heder dem Nachrichtenportal "The Pioneer".

Spahn sei durchsetzungsfähig und habe in der Pandemie gezeigt, dass er mit Fehlern umgehen könne. Diese Fehlerkultur sei etwas, das der Politik insgesamt komplett fehle, sagte Meyer-Heder. Auch Röttgen mache eine gute Arbeit.

Friedrich Merz hingegen treibe die Grünen in eine Koalition mit SPD und Linken. "Mit ihm kann ich mir nicht vorstellen, dass Schwarz-Grün funktioniert", sagte Meyer-Heder. Bei der Landtagswahl 2019 in Bremen erreichte Meyer-Heder als Spitzenkandidat, dass die CDU erstmals in Bremen zur stärksten Kraft wurde. Doch weil sich SPD, Grüne und Linkspartei zusammentaten, blieb die Union im kleinsten Bundesland in der Opposition.

© dpa-infocom, dpa:201208-99-610877/2

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Deutschen Presse-Agentur (dpa). Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Empfehlungen