Spektakuläre Rettung eines Motorbootfahrers aus Nordsee

Feuer auf hoher See: Als ein 68-jähriger Skipper mit Boot in die Nordsee sticht, gerät seine Jacht in Brand. Er kann gerade noch einen Notruf absetzen, dann springt er über Bord.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Der Seenotrettungskreuzer Hermann Rudolf Meyer beim Löscheinsatz für ein brennendes Motorboot in der Wesermündung.
Der Seenotrettungskreuzer Hermann Rudolf Meyer beim Löscheinsatz für ein brennendes Motorboot in der Wesermündung. © -/DGzRS – Die Seenotretter/dpa
Bremerhaven

Mithilfe eines Hubschraubers ist ein 68-jähriger Skipper nach einem Brand auf seinem Motorboot aus der Nordsee gerettet worden.

Der Mann wurde am Freitagnachmittag von einem Helfer per Rettungsschlinge aus dem 13 bis 14 Grad kühlen Wasser an Bord des Hubschraubers gezogen, dort medizinisch versorgt und in ein Krankenhaus geflogen, wie die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) mitteilte. Das in der Wesermündung brennende Schiff wurde aus dem Fahrwasser geschleppt, sank allerdings noch während der Löscharbeiten.

Nach Ausbruch des Feuers konnte der Skipper noch einen Notruf absetzen, dann musste er von Bord seiner neun Meter langen Jacht in die Wesermündung springen. Kurz darauf brach die Funkverbindung zu dem Mann ab. Die Seenotretter liefen mit zwei Rettungsschiffen aus. Zudem flog ein Hubschrauber zum Schiffbrüchigen. Schon aus der Ferne habe man dunklen Rauch gesehen, berichtete der Pilot. Die Wasserschutzpolizei Wilhelmshaven ermittelt.

© dpa-infocom, dpa:210612-99-961882/2

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Deutschen Presse-Agentur (dpa). Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen