Schüler bei Schussattacke an Highschool in USA getötet

In einer Highschool im US-Bundesstaat North Carolina sind Schüsse gefallen. Dabei starb ein Schüler. Immer wieder kommt es in den USA zu tödlichen Schusswaffenangriffen an Schulen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Ein Sheriff von Forsyth County weist die Polizeibeamten am Tatort der Mount Tabor High School an.
Ein Sheriff von Forsyth County weist die Polizeibeamten am Tatort der Mount Tabor High School an. © Walt Unks/The Winston-Salem Journal via AP/dpa
Winston-Salem

Bei einem Schusswaffenangriff an einer Highschool im US-Bundesstaat North Carolina ist am Mittwoch ein Schüler getötet worden.

Das teilte die Polizei der Stadt Winston-Salem in einer Pressekonferenz und auf Twitter mit. Das Alter des Opfers wurde zunächst nicht genannt. Nach dem Schützen werde gesucht, vermutlich handele es sich um einen anderen Schüler, hieß es weiter. Die Hintergründe der Tat seien noch unklar. Die Schule sei inzwischen gesichert.

Die Highschool war zuvor abgeriegelt worden, nachdem auf dem Gelände Schüsse gefallen waren. Auch andere Schulen in der Umgebung seien vorsichtshalber abgeriegelt worden, erklärte die Polizei. In den USA kommt es immer wieder zu tödlichen Schusswaffenangriffen an Schulen.

© dpa-infocom, dpa:210902-99-58157/4

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Deutschen Presse-Agentur (dpa). Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen