Reisebus in Österreich umgekippt - 28 Verletzte

Die Behörden vermuten, dass der Bus mit einem Lastwagen kollidierte. Dann kippte er um. Es gibt mehrere Schwerverletzte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Das Buswrack auf einer Wiese.
Das Buswrack auf einer Wiese. © Erwin Scheriau/APA/dpa
Tiefenbach

Bei einem Busunfall im Südosten Österreichs sind 28 Menschen verletzt worden. Fünf Mitglieder der österreichischen Reisegruppe erlitten dabei am Montag schwere Verletzungen, wie ein Polizeisprecher der Deutschen Presse-Agentur sagte.

Das Fahrzeug mit rund 30 Menschen an Bord kippte demnach auf einer Landstraße im steirischen Tiefenbach um. Laut Behörden war der Bus in einer Kurve seitlich mit einem Sattelschlepper zusammengestoßen. Bei den Passagieren handle es sich um ältere Menschen, sagte der Sprecher.

© dpa-infocom, dpa:210927-99-380504/4

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Deutschen Presse-Agentur (dpa). Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen