Nach Landung: Flieger ins Gras gesteuert

Viele Menschen fürchten einen Flug. Doch mit der Landung ist normalerweise alles vorbei. Doch 180 Passagiere mussten in Birmingham jetzt Gegenteiliges erfahren.
von  az

Birmingham - Normalerweise ist mit der Landung eines Flugzeugs das Schlimmste überstanden. Doch Passagiere eines Flugs von Paderborn nach Birmingham mussten jetzt erfahren, dass auch nach der Landung noch gefährliche Situationen entstehen können.

Der Pilot hatte auf dem Rollfeld ein waghalsiges Manöver hingelegt und die Maschine mitsamt den 180 Passagieren ins Gras befördert. Rettungskräfte konnten die Passgiere befreien. Verletzt wurde niemand.

Sehen Sie im Video, was über die Motive des Piloten bekannt ist.