15 Verletzte nach Autounfall auf Autobahn 14

Ein Fahrer eines Kleintransporters fährt von hinten auf einen anderen Kleintransporter auf. 15 Menschen werden verletzt, 7 von ihnen schwer.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Ein Autowrack steht nach dem Verkehrsunfall auf der Autobahn 14.
Ein Autowrack steht nach dem Verkehrsunfall auf der Autobahn 14. © Tobias Junghannß/dpa
Leisnig

Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 14 in Sachsen sind in der Nacht auf Freitag 15 Menschen verletzt worden, 7 davon schwer. Der 48 Jahre alte Fahrer eines Kleintransporters fuhr den Angaben zufolge auf der Höhe des Rastplatzes Mühlenberg-Nord nahe Leisnig von hinten auf einen anderen Kleintransporter auf.

Einer Sprecherin der Polizei zufolge hatte der 58 Jahre alte Fahrer des vorausfahrenden Transporters zuvor die Geschwindigkeit verringert. Die 15 Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Sie sind demnach zwischen Ende 20 und Ende 60 Jahre alt. Die A14 war am frühen Morgen in beide Richtungen wieder befahrbar.

© dpa-infocom, dpa:211105-99-875777/4

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Deutschen Presse-Agentur (dpa). Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen