Mann vergisst Koffer mit drei Kilogramm Drogen auf Bahnsteig

Einen Koffer mit Kleidung und drei Plastiktüten mit Marihuana hat ein unbekannter Mann am Hauptbahnhof Bremen stehen gelassen. Das herrenlose Gepäckstück wurde zunächst als möglicherweise gefährlicher Fund behandelt - dann entdeckten Polizisten den brisanten Inhalt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Empfehlungen
Ein Koffer mit drei Kilogramm Marihuana wurde am Hauptbahnhof Bremen gefunden.
Ein Koffer mit drei Kilogramm Marihuana wurde am Hauptbahnhof Bremen gefunden. © Oliver Berg/dpa
Bremen

Einen Koffer mit drei Kilogramm Marihuana hat ein unbekannter Mann am Hauptbahnhof Bremen stehen lassen. Wie die Bundespolizei am Donnerstag mitteilte, wurde der herrenlose Koffer auf dem Bahnsteig am Vortag zunächst als möglicherweise gefährlicher Fund behandelt.

Ein Blick auf die Überwachungsvideos zeigte der Polizei, wie der Mann den blauen Hartschalenkoffer abstellte und den Bahnhof nach etwa zehn Minuten wieder verließ. Nach näherer Untersuchung durch Spezialisten wurde der Koffer geöffnet. Er enthielt Kleidung und drei Plastiktüten mit Marihuana. Wegen des Einsatzes mussten mehrere Gleise für zwei Stunden gesperrt werden, 18 Züge verspäteten sich.

© dpa-infocom, dpa:201015-99-957675/2

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Deutschen Presse-Agentur (dpa). Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Empfehlungen