Kran kippt auf Schwimmbad-Baustelle: zwei Schwerverletzte

Zwei Bauarbeiter liegen mit schweren Verletzungen im Krankenhaus, nachdem ein tonnenschwerer Kran auf ein Schwimmbad gekippt war. Wie konnte das Unglück geschehen?
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Ein großer Baukran ist in Neutrabling auf eine Schwimmbad-Baustelle gekippt.
Ein großer Baukran ist in Neutrabling auf eine Schwimmbad-Baustelle gekippt. © Armin Weigel/dpa
Neutraubling

Ein großer Kran ist am Donnerstag auf das im Bau befindliche Schwimmbad der bayerischen Stadt Neutraubling gekippt. Nach Angaben einer Polizeisprecherin wurden zwei Bauarbeiter schwer verletzt. Sie kamen in ein Krankenhaus.

Das Gebäude wurde schwer beschädigt. Ein Statiker sollte klären, ob es einsturzgefährdet ist.

Beim Abbau des tonnenschweren Krans kippte dieser auf das Dach des Schwimmbads, wie die Sprecherin sagte. Was genau zu dem Unglück führte, blieb zunächst unklar. Rettungskräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei waren mit einem Großaufgebot vor Ort.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Deutschen Presse-Agentur (dpa). Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen