Horror-Unfall auf Volksfest "Foire du Trône" in Paris

Auf einem Jahrmarkt in Paris kam es am Sonntag zu einem Unfall, der eine jungen Frau beinahe das Leben gekostet hätte. Ein Zuschauer hielt die unglaublichen Szenen mit seinem Smartphone fest.
von  az

Anzeige für den Anbieter YouTube über den Consent-Anbieter verweigert

Auf einem Jahrmarkt in Paris kam es am Sonntag zu einem Unfall, der eine jungen Frau beinahe das Leben gekostet hätte. Ein Zuschauer hielt die unglaublichen Szenen mit seinem Smartphone fest.

Paris - Was am vergangenen Wochenende auf einem Volksfest in Paris geschehen ist, erinnert an Szenen aus einem Horrorfilm.

Bei einer Attraktion namens "Adrénalin“, bei der die Fahrgäste in einer Kugel 50 Meter in die Luft geschossen werden, verlor ein Mädchen in ihrem Sitz den Halt und kippte vornüber. Riesiges Glück im Unglück: Ihre Füße verhedderten sich in den losen Gurten.

Unfallursache bisher ungeklärt

Anschließend pendelte das Mädchen kopfüber an der Kugel hin und her. Der nächste Schreckmoment folgte auf dem Fuß: Der Kopf des Teenagers verfehlte nur um wenige Zentimeter ein Metallgeländer. "Glücklicherweise wurde das Mädchen nicht körperlich verletzt. Wir hoffen, dass sie den Schock überwinden kann“, meldete sich ein Veranstalter des Jahrmarkts via Facebook zu Wort.

Das Fahrgeschäft, welches im Vorfeld alle Sicherheitstest bestanden hatte, ist bis auf weiteres außer Betrieb. Das Opfer will Anzeige erstatten.