Eurojackpot: Rund 48 Millionen gehen nach Brandenburg

In Brandenburg wird gefeiert: Ein Tipper ist mit einem Schlag um 48.195.035 Euro reicher.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Noch ist der Glückspilz unbekannt.
Noch ist der Glückspilz unbekannt. © Patrick Seeger/dpa
Potsdam

Ein noch unbekannter Glücksspieler aus Brandenburg hat den Eurojackpot geknackt - und rund 48 Millionen Euro gewonnen. Der Tipper lag bei allen Gewinnzahlen richtig, wie Lotto Brandenburg nach der Ziehung am Freitagabend mitteilte.

Er kreuzte die Zahlen 4, 17, 22, 30 und 47 sowie den Eurozahlen 1 und 8 an. Die Kombination beschert dem Gewinner genau 48.195.035 Euro und 90 Cent - steuerfrei.

Den Angaben der Lottogesellschaft handelt es sich um den bislang höchsten Einzelgewinn in Brandenburg seit ihrer Gründung 1991 und um den ersten Millionengewinn in diesem Jahr. Wer sich über das Geld freuen kann, ist noch nicht klar. Der Spielschein mit einem Einsatz von 24 Euro war anonym in einer Annahmestelle abgegeben worden.

© dpa-infocom, dpa:210626-99-150778/4

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Deutschen Presse-Agentur (dpa). Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen