Eurojackpot mit Internet-Tipp geknackt

Schöne Bescherung an Heiligabend: Mehr als 12 Milionen Euro gehen nach Rheinland-Pfalz. Das letzte Kästchen brachte den Geldregen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
In Rheinland-Pfalz war das Christkind besonders großzügig.
In Rheinland-Pfalz war das Christkind besonders großzügig. © Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa
Koblenz/Münster

Der Tipper aus Rheinland-Pfalz, der an Heiligabend beim Lottospielen mehr als zwölf Millionen Euro gewonnen hat, hat seinen Schein erst kurz vor Annahmeschluss am Freitagnachmittag im Internet abgegeben.

Nach Angaben von Lotto Rheinland-Pfalz tippte er um 16.08 Uhr im achten und letzten Kästchen die richtigen Zahlen. Laut Homepage kann man in Rheinland-Pfalz online bis 18.45 Uhr tippen.

Wie die bei Eurojackpot federführende Gesellschaft Westlotto im westfälischen Münster am Samstag mitgeteilt hatte, knackte die Person oder Spielgemeinschaft den Eurojackpot und kassiert nun rund 12,66 Millionen Euro. Eingesetzt hatte der Tipper dafür 16,50 Euro. Woher aus Rheinland-Pfalz der Glückliche oder die Glücklichen kommen, war laut Lotto Rheinland-Pfalz auch am Sonntag nicht bekannt.

Den Angaben zufolge ist es in diesem Jahr der achte Lottogewinn in Rheinland-Pfalz in Millionenhöhe.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Deutschen Presse-Agentur (dpa). Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen