Bastelanleitung für Ostern: Blühende Osterschale

Schul- und Kindergartenschließungen haben den Alltag vieler Familien verändert. Auf einmal gibt es viel gemeinsame Zeit. Diese Bastelanleitung für eine Osterschale hilft, sie zu überbrücken.
von  AZ
Osterdekoration muss man nicht unbedingt kaufen: Man kann sie auch einfach selbst basteln.
Osterdekoration muss man nicht unbedingt kaufen: Man kann sie auch einfach selbst basteln. © Erzdiözese

Schul- und Kindergartenschließungen haben den Alltag vieler Familien verändert. Auf einmal gibt es viel gemeinsame Zeit. Diese Bastelanleitung für eine Osterschale hilft, sie zu überbrücken.

Diese Bastelanleitung ist geeignet für Kinder von vier bis zehn Jahren und dauert etwa zehn bis 15 Minuten. 

Bastelanleitung für eine blühende Osterschale

Benötigt werden:

  • ein Ei
  • Kleber
  • Wolle
  • Watte
  • Kresse- oder Blumensamen
  • etwas Erde

Anleitung:

Das Ei aufschlagen und auswaschen – den Inhalt für Rührei oder einen Kuchen aufheben. Die untere Hälfte einer Eierschale mit Kleber einschmieren. Wollfaden kreisförmig herumwickeln, damit ein kleines Körbchen entsteht. Am besten von zwei Seiten beginnen, damit man den Korb an den Enden aufhängen kann. Watte in die Eihälfte legen. Auf die Watte die Samen streuen oder die Erde und dann die Blumensamen einfüllen. Fertig ist der Schmuck für den Osterstrauch.