Auto rammt Fußgänger in US-Stadt San Diego - drei Tote

San Diego steht unter Schock: Ein Auto rast in eine Gruppe Fußgänger. Mindestens drei Menschen sterben. Die Polizei nimmt den Fahrer fest - und rätselt über das Motiv.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Rettungskräfte stehen am Unfallort in San Diego, nachdem ein 71-Jähriger mit seinem Fahrzeug auf einen Gehsteig geraten und in eine Gruppe Fußgänger gerast ist.
Rettungskräfte stehen am Unfallort in San Diego, nachdem ein 71-Jähriger mit seinem Fahrzeug auf einen Gehsteig geraten und in eine Gruppe Fußgänger gerast ist. © Gregory Bull/AP/dpa
Washington

In der Großstadt San Diego an der US-Westküste ist ein 71-Jähriger mit seinem Wagen auf einen Gehsteig geraten und in eine Gruppe Fußgänger gerast. Drei Menschen kamen ums Leben, sechs wurden zudem teils schwer verletzt, erklärte Polizeichef David Nisleit.

Der Fahrer sei festgenommen worden - er stehe im Verdacht, unter Einfluss von Drogen oder Alkohol gestanden zu haben, sagte Nisleit auf einer Pressekonferenz. Bislang sei unklar, wieso der Fahrer von der Straße abgekommen sei.

© dpa-infocom, dpa:210315-99-836063/2

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Deutschen Presse-Agentur (dpa). Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen