16-Jährige in Sachsen getötet - Fahndung nach Täter

Am Mittwochnachmittag ist in Sachsen ein 16-jähriges Mädchen getötet worden. Die Polizei sucht mit einem Fährtenhund nach einem Tatverdächtigen.
von  AZ/dpa
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße.
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße. © Carsten Rehder/dpa/Illustration

Großröhrsdorf - Eine 16-Jährige ist in Sachsen getötet worden. Die Polizei fahndet unter anderem mit einem Fährtenhund nach einem männlichen Tatverdächtigen, wie ein Sprecher am Mittwochabend sagte.

Schwer verletzte Jugendliche stirbt im Krankenhaus

Die Beamten seien am Nachmittag zu einem Garagenkomplex nach Großröhrsdorf gerufen worden. Dort hätten sie die schwer verletzte Jugendliche gefunden. Die 16-Jährige sei ins Krankenhaus gebracht worden, wo sie später starb.

Mehrere Medien berichten, die Jugendliche sei mit einem Messer attackiert worden. Das bestätigte ein Polizeisprecher nicht. Es ermittle die Mordkommission. Der Tatort sei weiträumig abgesperrt. Zu Motiv, Tatwerkzeug und dem weiteren Hergang konnte der Sprecher keine Angaben machen.