Wo der Nachtagent vom 15. bis zum 17. Juli unterwegs ist

Hier verrät ein Nachtagent, wie er sein Wochenende verbringt: Heute ist das Redakteur Philipp Englhardt.
von  lka
Heizt am Sonntag der Galopprennbahn in Riem ein: Sven Väth.
Heizt am Sonntag der Galopprennbahn in Riem ein: Sven Väth. © Nachtagenten

 Hier verrät ein Nachtagent, wie er sein Wochenende verbringt: Heute ist das Redakteur Philipp Englhardt.

„Die Festivalsaison ist eröffnet: Viele fahren dieses Wochenende zum Melt bei Leipzig oder zum Sea-Of-Love-Festival in Freiburg. Ich mache es mir einfacher und bleibe in der Nähe, da in Eching das Sonnenrot stattfindet. Mit meinem Eintagesticket gönne ich mir einen Abend mit vielversprechendem Line Up – Cypress Hill will ich mir heute Abend nicht entgehen lassen.

Wenn das Konzert vorbei ist, beeile ich mich, um in die Innenstadt zu kommen. Im Muffatwerk wird die Veranstaltungsreihe Glockenbass sicher ein weiteres Highlight. Dubstep, UK Bass und artverwandte Musikrichtungen werden mir genügend Power verleihen, um bis in die frühen Morgenstunden durchzutanzen.

Der Samstag darf ruhig angegangen werden, bis die Abenddämmerung mein Tanzbein wieder zum Zucken bringt. Beastin’ im Crux lässt es zum zwanzigstem Mal auf ordentliche Hip-Hop-Klänge krachen, Special Guest ist DJ Ron.

Zu spät sollte es aber nicht werden, da am Sonntag das Greenfields Open Air schon vormittags auf der Galopprennbahn München-Riem beginnt. Sven Väth, Loco Dice, Dubfire und unzählige weitere Künstler werden mich mit elektronischen Werken verwöhnen, bis ich am Abend erschöpft, aber zufrieden ins Bett falle, um Energie zu tanken.“


 Mehr Infos zu den Events: www.nachtagenten.de