VW-Fahrer in München mit 113 Stundenkilometern erwischt

Die Polizei hat einen Raser aus dem Verkehr gezogen, der mit dem VW mehr als Tempo 100 durch München raste. Nicht das einzige Vergehen des 22-Jährigen. 
von  AZ
Dem Raser droht ein Fahrverbot (Symbolfoto).
Dem Raser droht ein Fahrverbot (Symbolfoto). © dpa/Frank Rumpenhorst

München - Ein 22-Jähriger am Steuer eines VW ist am Montagvormittag an der Fürnstrieder Straße in Laim mit Tempo 113 geblitzt worden, das berichtete die Polizei am Dienstag. Erlaubt ist dort nur Tempo 50.

Eine anschließende Kontrolle des Mannes ergab, dass er unter dem Einfluss "berauschender Mittel" gefahren war, so die Beamten.

Dem 22-Jährigen drohen eine hohe Gedstrafe, Punkte in Flensburg und ein Fahrverbot.

Lesen Sie auch: Polizei warnt vor dreisten