Anzeige

Vorgestellt: die Start-ups Holidu und Monokel Berlin in München

Die Start-ups Holidu und Monokel Berlin haben es geschafft, mit ihren Ideen den Markt für sich zu gewinnen. Was ist der Grund für den Erfolg? Wir stellen die Unternehmen vor.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Monokel Berlin fertigt maßgeschneiderte Kleidung für Herren an.
ho Monokel Berlin fertigt maßgeschneiderte Kleidung für Herren an.

Start-up-Gründungen liegen im Trend, doch um aus der Masse herauszustechen und erfolgreich zu sein, braucht es ein innovatives Produkt, digitale Expertise und ein effizientes Team. Die Start-ups Holidu und Monokel Berlin haben es geschafft, mit ihren Ideen den Markt für sich zu gewinnen. Was ist der Grund für den Erfolg und was hebt sie von anderen Start-ups ab? Wir stellen die Unternehmen vor.

Die Start-up-Szene in Deutschland entwickelt sich rasant und München wird immer mehr zu einem Hotspot. Laut dem Deutschen Startup Monitor waren im Jahr 2018 rund sechs Prozent der deutschen Start-ups in München ansässig. Damit liegt die bayerische Landeshauptstadt im landesweiten Vergleich auf Platz fünf. Dass München ein idealer Standort für Start-ups ist, haben Holidu und Monokel Berlin bereits früh erkannt: Holidu, eine weltweit führende Suchmaschine für Ferienhäuser, wurde 2014 in München gegründet und Monokel Berlin, das Anzüge und Hemden nach Maß bietet, eröffnete kürzlich einen Laden in München. Beide Start-ups befinden sich auf Wachstumskurs.

Die perfekte Ferienunterkunft dank ausgeklügelter KI

Zu einem gelungenen Urlaub gehört eine passende Unterkunft. Wer Wert auf Privatsphäre und Flexibilität legt, wählt gerne ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung. Nun gibt es aber zahlreiche Webseiten, die Ferienunterkünfte anbieten und jede einzelne durchzuarbeiten, vermiest einem schnell die Freude an der Urlaubsplanung. Hier setzt nun Holidu an.

Im Juli 2014 gründeten die Brüder Johannes (CEO) und Michael Siebers (CTO) das Travel-Tech-Unternehmen Holidu. Als Metasuchmaschine vergleicht Holidu die Angebote hunderter Ferienwohnungsportale und hilft dabei, die ideale Unterkunft zum günstigsten Preis zu finden. Um dem Kunden optimale Ergebnisse zu liefern, verwendet Holidu eine eigens entwickelte Bilderkennungstechnologie, die zuverlässig erkennt, ob ein und dieselbe Ferienwohnung bei unterschiedlichen Anbietern gelistet ist. Die Technologie filtert das günstigste Angebot heraus und ermöglicht den Kunden damit eine Preisersparnis von bis zu 55 Prozent.

Zusätzlich wird Machine Learning bei der Sortierung der Suchergebnisse eingesetzt, damit auch wirklich jeder Urlauber seine Traumunterkunft finden kann. Nicht alle Nutzer verwenden die auf Holidu vorhandenen Filter für ihre Suche, doch ist es Holidu durch die Analyse des Nutzerverhaltens auf der Webseite möglich, Präferenzen zu erkennen. Das System lernt mit und passt dementsprechend die Ergebnisliste dynamisch an, um die passendsten Unterkünfte als erstes anzuzeigen.

Dank dieser Innovationen hat es Michael Siebers auf die diesjährige Forbes-Liste „30 under 30“ geschafft, in der 30 herausragende Unternehmer unter 30 Jahren geehrt werden. Er ist in den Kategorien “Technology” und “Big Money” vertreten. Dies ist eine verdiente Auszeichnung für die Anstrengungen des Start-ups.

Die Mischung macht’s

Als Holidu 2014 gegründet wurde, stand zunächst die technische Entwicklung des Produkts im Fokus. Deswegen waren die ersten zwei Mitarbeiter Programmierer und ein kleines Zimmer reichte als Büro vollkommen aus. Doch schnell wuchsen die Aufgaben und damit auch das Team. Mit dem Erfolg des Start-ups, das vom unabhängigen Verbrauchermagazin „Guter Rat“ als beste Suchmaschine für Ferienhäuser ausgezeichnet wurde, kam es schnell zu einem starken Wachstum. 2017 folgte der Umzug in ein Großraumbüro in München-Moosach, in dem die mittlerweile mehr als 150 Mitarbeiter Platz finden.

Internationalität und Diversität werden bei Holidu großgeschrieben. Das Team setzt sich aus Angestellten aus über 30 verschiedenen Ländern zusammen, die Firmensprache ist Englisch. Neben dieser Besonderheit besitzt das Start-up außerdem einen hohen Frauenanteil von fast 50 Prozent, was nicht selbstverständlich in der immer noch von Männern dominierten Tech-Branche ist. Die Vielfalt im Team bereichert Holidu ungemein, denn hier kommt eine große Gruppe an unterschiedlichen und doch gleichgesinnten Fachkräften zusammen, die mit viel Herzblut dafür sorgen, die Holidu-Suchmaschine kontinuierlich zu verbessern.

Holidu arbeitet mit über 500 Partnern zusammen, ist in 21 Ländern aktiv und hat bereits mehr als einer Millionen Urlauber ein Ferienhaus vermittelt. Das Ziel ist es, weiter in den Ausbau der Suchmaschine sowie in die Akquise attraktiver Unterkünfte zu investieren, damit den Kunden der bestmögliche Service geboten werden kann. Auch in Zukunft arbeitet Holidu weiter daran, das Suchen und Buchen der idealen Ferienwohnung so einfach wie möglich zu machen.

Individuelle Mode für den Herrn

Bei Monokel Berlin steht indes der Mann im Fokus. Das betrifft allerdings nur die Klientel, denn das Unternehmen aus der Start-up-Hochburg Berlin fertigt maßgeschneiderte Kleidung für Herren an und möchte den Markt für maßgeschneiderte Herrenmode in Deutschland neu definieren. Hier verschmelzen die Grenzen zwischen klassischer Herrenmode und urbaner Mode. Das Unternehmen stellt daher folgende Kleidungsstücke in perfekter Passform her:
• Anzüge
• Hemden
• Jeans
• Chinos
• Schuhe
• Mäntel

Gegründet wurde Monokel Berlin 2014 von Alexander Davaroukas, Bilal Taher und Philipp Wyss, um die klassische Herrenmode in die tägliche Garderobe zu bringen. Dabei wird viel Wert auf Eleganz, Stil und Authentizität gelegt. Damit es auch wirklich passt, ist nicht nur die Kleidung maßgeschneidert, sondern auch die Beratung.

Monokel Berlin fertigt maßgeschneiderte Kleidung für Herren an.
Monokel Berlin fertigt maßgeschneiderte Kleidung für Herren an. © ho

Qualität der Stoffe und der Beratung

Ein Termin bei dem Herrenausstatter dauert schon einmal bis zu eineinhalb Stunden. Eine ausführliche und individuelle Beratung ist das Markenzeichen von Monokel Berlin und in den Augen der Betreiber auch erforderlich, um das perfekte Outfit für jeden Mann und jeden Zweck zu konzipieren.

Damit hebt sich das Unternehmen von anderen Modegeschäften deutlich ab und liefert sowohl für den lockeren Business-Friday als auch für den Büroalltag das richtige Outfit. Selbstverständlich entwerfen die Macher auch für den entscheidenden Tag des Lebens Hochzeitsanzüge. Die hochwertigen Stoffe kommen aus Großbritannien und Italien. Namentlich zu nennen sind hier beispielsweise Dugdale, Carlo Barbera und Loro Piana.

Einen eigenen Eindruck vom Angebot und der individuellen Betreuung können Sie sich im neu eröffneten Monokel Berlin Store in der Fraunhoferstraße 26 verschaffen. Bereits in den Jahren 2015 und 2016 wurden in Berlin und Riga (Lettland) erfolgreiche Stores eröffnet. Auch in München rechnen wir mit einem erfolgreichen Betrieb, denn die Männer in München sind stilbewusst und elegant – das gilt nicht nur für die Promis.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren