Viktualienmarkt soll besser beleuchtet werden

"Mal zu dunkel, mal zu hell": Die CSU drängt auf ein neues Lichtkonzept am Münchner Viktualienmarkt.
| fm
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Artikel empfehlen
Tags ist das Beleuchtungskonzept am Viktualienmarkt egal. Abends und nachts nicht.
Tags ist das Beleuchtungskonzept am Viktualienmarkt egal. Abends und nachts nicht. © imago images/Michael Westermann

München - Schon 2018 habe der Stadtrat Verbesserungen bemängelt, kritisiert die Stadtrats-CSU. Doch am Lichtkonzept für den Viktualienmarkt habe sich immer noch nichts geändert.

CSU will Lichtkonzept am Viktualienmarkt schnell umsetzen

"Der öffentliche Raum auf dem Viktualienmarkt ist in Teilen weiterhin sehr schlecht beleuchtet", kritisiert die Fraktion in einem Antrag, den sie am Mittwoch im Stadtrat einbrachte - und fordert, dass sich das bald ändern muss."Mal ist es zu hell und strahlt zu sehr in die Nachbarschaft aus - und an anderen Stellen ist es dann zu dunkel", kritisierte Stadtrat Hans Theiss im Gespräch mit der AZ.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Die CSU drängt darauf, Verbesserungen schnell umzusetzen. Falls das vor den geplanten Sanierungen "zu unverhältnismäßig hohen, zusätzlichen Aufwendungen führen würde", solle "zumindest eine provisorische Abhilfe geschaffen werden".

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1  Kommentar – mitdiskutieren Artikel empfehlen
1 Kommentar
Artikel kommentieren