Tragischer Unfall in Ottobrunn: 15-Jähriger von S-Bahn erfasst

Der Teenager war mit mehreren Freunden an den Gleisen am Bahnhof unterwegs und wollte die Gleise überqueren. Eine sofort eingeleitete Reanimation nach dem Unfall blieb erfolglos.
von  AZ
Der 15-Jährige wurde von einer S-Bahn erfasst und getötet.
Der 15-Jährige wurde von einer S-Bahn erfasst und getötet. © Thomas Gaulke

Ottobrunn - Tragisches Unglück am S-Bahnhof Ottobrunn: Ein 15-Jähriger ist dort am Freitagabend von einer S-Bahn erfasst und getötet worden.

Wie die Polizei berichtet, war der Jugendliche mit mehreren Freunden im Bereich des Bahnhofs unterwegs. Die Gruppe feierte dort im Freien. Der 15-Jährige wollte dann gegen 20:15 Uhr seine Notdurft verrichten und überquerte dazu die Gleise.

Ottobrunn: 15-Jähriger von S-Bahn erfasst

Dabei übersah er die herannahende S-Bahn in Richtung München. Er wurde erfasst und zur Seite geschleudert. Die verständigten Einsatzkräfte der Feuerwehren Ottobrunn und Hohenbrunn sowie der Rettungsdienst versuchten sofort, den Angefahrenen zu reanimieren - letztlich erfolglos. Der 15-Jährige verstarb noch an der Unfallstelle.

Freunde und Zeugen müssen vom KIT betreut werden

Die Zeugen und Freunde des 15-Jährigen wurden durch Kriseninterventionsteams und durch die Einsatzkräfte betreut. Die Fahrgäste konnten mit Hilfe der Bundespolizei die S-Bahn verlassen.

Wegen des Unfalls war der S-Bahnhof Ottobrunn rund drei Stunden gesperrt. Zur genauen Unglücksursache ermittelt nun die Münchner Verkehrspolizei.