Tödlicher Arbeitsunfall in Münsing: Arbeiter gerät in Müllpresse

Ein 58-Jähriger ist bei einem Arbeitsunfall so schwer verletzt worden, dass er noch am Unfallort seinen Verletzungen erlag.
von  AZ
Der Mann stürzte in die Presse eines Müllfahrzeugs und zog sich tödliche Verletzungen zu. (Symbolbild)
Der Mann stürzte in die Presse eines Müllfahrzeugs und zog sich tödliche Verletzungen zu. (Symbolbild) © dpa

Sonderham - Schrecklicher Unfall in Münsing: Am Freitagmorgen ist ein Mann bei einem Arbeitsunfall ums Leben gekommen. 

Wie die Polizei mitteilt, geriet der 58-jährige Arbeiter eines Entsorgungsunternehmens gegen 7 Uhr aus noch ungeklärter Ursache in die Presse eines Müllfahrzeugs. 

Mann kann nicht mehr gerettet werden

Innerhalb kürzester Zeit war ein Großaufgebot an Einsatz- und Rettungskräften an der Unfallstelle, doch für den Mann, der im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen wohnte, kam jede Hilfe zu spät. Er hatte sich so schwere Verletzungen zugezogen, dass er noch am Unfallort starb.

Beamte des Kriminaldauerdienstes Weilheim haben unter der Sachleitung der Staatsanwaltschaft München II die Ermittlungen zu den genauen Umständen des tragischen Arbeitsunfalles aufgenommen. Sie dauern noch an, weshalb derzeit noch keine weiteren Angaben gemacht werden können.