Starnberg: Betrunkener (54) holt betrunkenen Sohn mit Auto ab

Er wollte seinen betrunkenen Sohn abholen, hatte aber selber zu tief ins Glas geschaut: Ein 54-Jähriger ist in Starnberg von der Polizei gestoppt worden.
von  AZ
Das Atemalkoholmessgerät zeigte 0,84 Promille an.
Das Atemalkoholmessgerät zeigte 0,84 Promille an. © Uli Deck/dpa

Starnberg - Ein 54 Jahre alter Mann aus Gauting wollte in der vergangenen Nacht seinen Sohn aus Starnberg abholen, da sein Sprössling getrunken hatte und sich nicht alkoholisiert ans Steuer setzen wollte.

Dieses Vorhaben hätte sich der Vater allerdings selber zum Vorbild nehmen sollen. Denn auf dem Weg nach Starnberg geriet der Gautinger in eine Polizeikontrolle. Den Beamten "schlug beim Öffnen der Tür ein deutlicher Alkoholgeruch entgegen", schreibt die Polizei.

Familienmitglied muss betrunkenen Sohn und Vater abholen

Der 54-Jährige musste pusten, das Atemalkoholmessgerät zeigte 0,84 Promille an. Da der 54-Jährige "nach eigener Aussage den Atemalkoholmessgeräten nicht vertraut, bestand er darauf, dass ihm Blut abgenommen wird", so die Beamten weiter.

Nach der Blutentnahme wurden er und sein Sohn dann schließlich von einem weiteren - nüchternen - Familienmitglied nach Hause gebracht.

Lesen Sie hier: Zu alt zum Feiern - Münchner verliert zweimal vor Gericht