Update

Heftiger Unfall auf der A8 - Ferrari überschlägt sich

Auf der A8 kommt am Samstagnachmittag ein Ferrari-Fahrer mit seinem Wagen von der Fahrbahn ab. Es entsteht ein Sachschaden im sechsstelligen Bereich.
von  AZ
Auf der A8 Richtung München kommt ein Ferrari von der Fahrbahn ab und überschlägt sich.
Auf der A8 Richtung München kommt ein Ferrari von der Fahrbahn ab und überschlägt sich. © Thomas Gaulke

Holzkirchen - Auf der A8 hat sich am Samstagnachmittag ein heftiger Unfall ereignet. Wie die Polizei berichtet, war ein 59-Jähriger aus dem Landkreis München mit seinem Ferrari auf der A8 in Richtung München unterwegs. An der Anschlussstelle Taufkirchen-Ost wollte der Mann die Autobahn verlassen.

Vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit verlor er in einer Rechtskurve die Kontrolle über seine Nobelkarosse, wie die Polizei meldet. Zunächst schanzte er über einen Erdwall, überschlug sich dabei und landete am Ende etwa 100 Meter neben der Fahrbahn auf dem Dach seines Wagens.

Fahrer mittelschwer verletzt, Sachschaden im sechsstelligen Bereich

Ersthelfer, die zur Unfallstelle geeilt waren, konnten den 59-Jährigen aus seinem qualmenden Ferrari befreien. Er wurde zunächst vom alarmierten Rettungsdienst notversorgt und anschließend mit mittelschweren Verletzungen in ein umliegendes Krankenhaus transportiert. Der vorsorglich gelandete Rettungshubschrauber wurde nicht gebraucht.

Am Ferrari entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 150.000 Euro. Wegen der Unfallaufnahme und den anschließenden Bergungs- und Reinigungsmaßnahmen war die Anschlussstelle Taufkirchen-Ost für eineinhalb Stunden komplett gesperrt.