Schock im Landkreis Erding: Leiche im Isarkanal entdeckt

Schock am Kraftwerk in Finsing: Mitarbeiter haben hier am Samstag die Leiche einer Frau gefunden. Laut Polizei handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um eine vermisste 86-Jährige.
von  AZ
Der Mittlere Isarkanal zwischen Ismaning und Finsing. (Archivbild)
Der Mittlere Isarkanal zwischen Ismaning und Finsing. (Archivbild) © imago/imagebroker

Neufinsing - Mitarbeiter des Finsinger Kraftwerks haben am Samstagvormittag die Leiche einer Frau im Isarkanal entdeckt. Wie die Polizei berichtet, lag die Tote wohl schon seit längerer Zeit im Wasser.

Die alarmierte Feuerwehr barg den Leichnam, die Kriminalpolizei Erding hat die Ermittlungen zu den Todesumständen sowie zur Identifizierung der Frau übernommen.

Die Polizei geht aktuell davon aus, dass es sich bei der Toten um eine 86-jährige Frau handelt, die seit vergangenem November aus einem Münchner Seniorenheim vermisst wird. Laut Polizei handelt es sich bei der Leiche mit "hoher Wahrscheinlichkeit" um die Frau. Die amtlichen Identifizierungsmaßnahmen dauern noch an.