Planegg: Auto-Seniorin (80) fährt Radl-Senior um (76) – schwerverletzt!

In Planegg ist es zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Beim Abbiegen übersah eine Münchnerin einen Fahrradfahrer – der Radler schwebt nach dem Unfall in Lebensgefahr.
von  AZ
Bei einem Verkehrsunfall in Planegg wird ein Fahrradfahrer aus München schwer verletzt. Der Mann schwebt in Lebensgefahr. (Symbolbild)
Bei einem Verkehrsunfall in Planegg wird ein Fahrradfahrer aus München schwer verletzt. Der Mann schwebt in Lebensgefahr. (Symbolbild) © Arnulf Stoffel/dpa

Planegg - Am Samstag ist es in Planegg zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einer Autofahrerin und einem Radler gekommen. Nach Angaben der Polizei übersah eine 80-jährige Münchnerin den Fahrradfahrer beim Abbiegen.

Der schwere Unfall ereignete sich gegen 11.50 Uhr auf der Germeringer Straße. Die Münchnerin wollte nach Polizeiangaben nach links in die Sanatoriumstraße abbiegen, übersah dabei jedoch den Radfahrer, der die Straße überqueren wollte.

Radler schwebt nach Unfall in Lebensgefahr

Beim Abbiegen kam es dann zum Unfall. Der 76-jährige Münchner wurde bei dem Zusammenstoß von seinem Radl auf die Straße geschleudert und dabei schwer verletzt. Er wurde noch vor Ort vom Rettungsdienst versorgt und in ein Krankenhaus gebracht. Aktuell schwebt er in Lebensgefahr.

Die 80-jährige Autofahrerin blieb unverletzt. Die Staatsanwaltschaft hat mittlerweile ein Unfallgutachten zum genauen Unfallhergang angefordert. Die Sanatoriumstraße blieb für die Dauer der Unfallaufnahme für ungefähr zweieinhalb Stunden gesperrt.

Lesen Sie auch: Mit Absicht falsch gefahren - Geisterfahrer auf der A96