Update

Nach Leichen-Fund im Isarkanal: Identität der Toten geklärt

Ende September wird eine Leiche im Isarkanal bei Unterföhring gefunden. Nun hat die Polizei die Identität der zunächst unbekannten Frau ermittelt.
von  AZ
Im September wurde eine leblose Frau aus dem Isarkanal bei Unterföhring geborgen. Nun hat die Polizei die Identität der Toten ermittelt. (Archivbild)
Im September wurde eine leblose Frau aus dem Isarkanal bei Unterföhring geborgen. Nun hat die Polizei die Identität der Toten ermittelt. (Archivbild) © Sven Hoppe/dpa

Unterföhring - Die Identität einer bislang unbekannten Toten ist laut Polizei ermittelt. Die tote Frau war am 23. September im Isarkanal bei Unterföhring aus dem Wasser geborgen worden. Wie die Polizei mitteilte, hatte eine Passantin gegen 8 Uhr der Feuerwehr eine im Wasser liegende Person gemeldet.

Sofort seien Streifen der Münchner Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst zum Fundort gefahren, auch ein Polizeihubschrauber und ein Rettungshubschrauber wurden alarmiert.

Frau tot aus Isarkanal geborgen

Allerdings kam jede Hilfe zu spät: Nur wenige Minuten nach Eintreffen der Retter wurde die Frau tot geborgen. 

Die Münchner Kriminalpolizei übernahm vor Ort die Ermittlungen zur Todesursache und zur Identität der Frau.

Mittlerweile hat die Polizei die Identität der Toten ermitteln können. Bei der Toten handelt es sich um eine 57-Jährige aus dem Oberbergischen Kreis (Nordrhein-Westfalen). Die Frau war von ihren Angehörigen am 17. September als vermisst gemeldet worden. Warum sich die Frau in München aufhielt, ist der Polizei bislang noch nicht bekannt.