Mann stürzt vom Dach eines Arbeiterwohnheims

Am Mittwoch ist ein Mann vom Dach einer Arbeiterunterkunft in der Münchner Straße in Haar gestürzt und hat sich dabei schwer verletzt. Wie es zu dem Unfall kam, ist derzeit noch völlig unklar.
von  az
Der mann wurde bei dem Sturz schwer verletzt.
Der mann wurde bei dem Sturz schwer verletzt. © dpa

München – Gegen 15.30 Uhr am 13.04.2016 beobachteten Passanten, wie der junge Mann auf dem Dach der Arbeiterunterkunft herumlief. Kurze Zeit später hing er dann außen an der Metallbrüstung und rief um Hilfe, da er offensichtlich abgerutscht war. An der Brüstung konnte er sich allerdings nicht lange festhalten und stürzte kurz darauf rund 10 Meter in die Tiefe, wo er auf dem Rasen aufschlug.

Die Passanten hielten eine vorbeifahrende Polizeistreife auf und machten sie auf den Verletzten aufmerksam. Die Polizeibeamten alarmierten daraufhin den Rettungsdienst und kümmerten sich zusammen mit Feuerwehrleuten der Freiwilligen Feuerwehr Haar, die in der Nähe bei einem Einsatz waren, um die Erstversorgung des Mannes.

Lesen Sie auch: Polizei sucht Exhibitionisten von Ramersdorf

Der junge Mann verletzte sich bei dem Sturz schwer. Er wurde vom Rettungsdienst in ein Münchner Krankenhaus gebracht, wo er sofort operiert wurde. Im Anschluss wurde er in ein künstliches Koma versetzt.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.