Lohhof: Frau (73) rast in Fensterfront von Lidl-Filiale

Großer Schreckmoment in Lohhof: Am Dienstagmittag ist ein Auto durch die Fensterscheibe eines Supermarktes gefahren, es gibt mehrere Verletzte.
von  AZ
Die Feuerwehr musste den Pkw zunächst freischneiden.
Die Feuerwehr musste den Pkw zunächst freischneiden. © Thomas Gaulke

Großer Schreckmoment in Lohhof: Am Dienstagmittag ist ein Auto durch die Fensterscheibe des Lidl-Marktes in der Landshuter Straße gefahren, es gibt mehrere Verletzte.

Unterschleißheim - Am Dienstag ist gegen 12.15 Uhr ein VW durch die Schaufensterfront des Lidl-Supermarktes in der Landshuter Straße in Lohhof gefahren. Dies berichtet die Polizei.

Gas und Bremse verwechselt - Pkw rauscht in Supermarkt

Eine 73-Jährige aus dem nördlichen Münchner Landkreis wollte ordnungsgemäß ihren Wagen auf einem der Kundenparkplätze abstellen. Nach bislang vorliegenden Erkenntnissen verwechselte die Rentnerin dabei das Gas- und Bremspedal und durchbrach mit ihrem Auto die Schaufensterscheibe des Discounters. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich mehrere Personen im Supermarkt.Wie die Beamten weiter mitteilen, wurden bei dem Unfall eine Kassiererin und zwei männliche Kunden, die in diesem Moment an der Kasse standen, leicht verletzt. Einer der Männer wurde zur ambulanten Behandlung in ein Münchner Krankenhaus verbracht.

Drei leicht Verletzte - 60.000 Euro Sachschaden

Die Schaufensterscheibe wurde durch den Unfall komplett aus dem Rahmen gezogen, es entstand am und im Gebäudekomplex ein Sachschaden von etwa 50.000 Euro. Der PKW wurde durch den Unfall im Frontbereich ebenfalls beschädigt, die Schadenshöhe liegt hier bei etwa 10.000 Euro. Die 73-jährige PKW-Fahrerin selbst trug keine Verletzungen davon und wurde nach dem UNfall von ihrer Schwester abgeholt und betreut.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

München: Unfall mit Personenzug am Hauptbahnhof - zwei Verletzte