Höhenkirchen: Drogendealer nach Wohnungsdurchsuchung im Knast

Die Drogenfahndung hat am Dienstag einen Dealer in Höhenkirchen-Siegertsbrunn hochgenommen. In seiner Wohnung fanden sie mehr als ein Kilo Drogen.
von  AZ/vaf

Höhenkirchen - Im Rahmen von Ermittlungen des Rauschgiftdezernates wurden die Polizisten auf einen 31-Jährigen aufmerksam, der regen Handel mit Betäubungsmitteln betreiben soll. Sobald sie herausgefunden hatten, wo der Mann wohnt, durchsuchten sie seine Wohnung in Höhenkirchen-Siegertsbrunn. 

Am Dienstagmorgen marschierte die Polizei dort auf und nahm den Dealer fest. Bei der Durchsuchung fanden sie über ein Kilogramm Betäubungsmittel (Amphetamin und Marihuana) sowie diverses Verpackungsmaterial. 

Der Mann muss sich nun wegen illegalen Handels mit Betäubungsmitteln verantworten. Er sitzt seit der Festnahme im Gefängnis. Ein Richter erließ Haftbefehl.