Freising: Polizei stoppt Waffennarr mit Pistole unterm Sitz

Bei einer Verkehrskontrolle erwischt die Polizei einen Mann mit einem imposanten Waffenarsenal im Auto. Doch das ist noch nicht alles.
von  AZ
Diese Waffen stellte die Polizei bei einem Mann aus Landshut sicher.
Diese Waffen stellte die Polizei bei einem Mann aus Landshut sicher. © Polizei Freising

Langenpreising - Bei einer Verkehrskontrolle ist der Polizei ein Waffensammler aus Freising ins Netz gegangen. Die Beamten stoppten den 43-Jährigen in seinem Mercedes am Montagabend bei Langenpreising.

Zunächst stellten die Beamten bei der Kontrolle des Führerscheins fest, dass die Fahrerlaubnis eine Fälschung aus Slowenien war, so der Bericht. Danach sahen sich die Polizisten den Wagen des Mannes genauer an.

Polizei findet Waffe unter Fahrersitz

Bei einer anschließenden Fahrzeugdurchsuchung wurde unter dem Fahrersitz eine geladene und einsatzbereite Schusswaffe mit Munition aufgefunden. Zudem entdeckten die Polizeibeamten in dem Mercedes ein Tomahawk, diverse Klappmesser und noch weitere Munition.

Nach dem Waffenfund im Auto des Landshuters ordnete die Staatsanwaltschaft Landshut eine Durchsuchung seiner Wohnung an. Dort wurden weitere Waffen gefunden. Die Polizei stellte Schlagstöcke, Messer und pyrotechnische Gegenstände sicher. Zu seiner Waffensammlung wollte sich der Mann gegenüber der Polizei nicht äußern.

Lesen Sie auch: Pöcking am Starnberger See - Auto rast in Fußgängergruppe - sechs Verletzte