Abkühlen im Deininger Weiher im Münchner Süden

Die AZ zeigt Ihnen in loser Folge, wie Ihr Feierabend zum kleinen Urlaub wird. Heute wird es nass – im Deininger Weiher im Münchner Süden.
von  Sophie Anfang
Der Deiniger Weiher mit der dortigen Wirtschaft.
Der Deiniger Weiher mit der dortigen Wirtschaft. © anf

Zum Sommergefühl gehört Baden einfach dazu. In der heutigen Folge unserer losen Sommer-Reihe „Endlich Feierabend“ schlagen wir Ihnen einen Ausflug an den Deininger Weiher vor. Hier lässt es sich vortrefflich schwimmen oder ein Bier in der dortigen Wirtschaft genießen.

Mit dem Auto brauchen Sie ab der Stadtgrenze etwa eine halbe Stunde. Wer gern noch sporteln mag oder sich seinen Bürofrust von der Seele treten will, nimmt das Rad (eine Stunde, zehn Minuten ab Thalkirchen). Folgen Sie der Isar stadtauswärts, über die Großhesseloher Brücke erreichen Sie die Hochleite auf der anderen Flussseite. Weiter über Grünwald, beim Friedhof geht es durch den Forst und über Landstraßen nach Kleindingharting. Von dort aus rollt man nur noch ein paar Minuten die Straße zum Weiher herunter.

Lesen Sie hier: Bergtierpark Blindham - Stippvisite beim Landferkel