Abgetrennte Schafsköpfe in Germering gefunden

In Germering wurden zwei abgetrennte Schafsköpfe gefunden. Die Polizei ermittelt – wurden die Tiere zuvor von einer Weide gestohlen?
von  AZ
Die Schafe wurden möglicherweise von der Weide gestohlen. (Symbolbild)
Die Schafe wurden möglicherweise von der Weide gestohlen. (Symbolbild) © dpa

Germering - Am Donnerstagvormittag wurde der Polizei Germering mitgeteilt, dass in einem Gebüsch zwei abgetrennte Schafsköpfe gefunden wurden. "Das Fell war abgezogen und die Augen wurden entfernt", berichtet die Polizei.

Vor Ort konnten die Beamten jedoch weder Fellreste noch Blut entdecken, auch Spuren anderer Tiere oder Verwesungszeichen konnten sie nicht feststellen. Der Polizei zufolge machte es den Anschein, als wurden die Köpfe erst vor kurzer Zeit im Gebüsch abgelegt.

Im Rahmen der Ermittlungen konnte ein 63-jähriger Landwirt als Eigentümer der Schafe ausgemacht werden. Die Herde des Mannes weidet in Eichenau. Der 63-Jährige hatte in den vergangenen Tagen festgestellt, dass der Elektrozaun auf der Weide teilweise abgebaut und eingedrückt wurde.

Nachdem die Polizisten auch dort weder Fell noch Blut feststellen konnten, gehen die Ermittler aktuell davon aus, dass die Schafe lebend gestohlen und anschließend getötet wurden.

Polizei hofft auf Zeugenhinweise

Die Germeringer Polizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Wer etwas Verdächtiges wahrgenommen hat oder sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter 089/894157-0 zu melden.